Pressemitteilungen Detail

BNP PARIBAS REIM GERMANY BEGLEITET SÜDKOREANISCHE ADF BEIM KAUF EINER LOGISTIKIMMOBILIE IN HAMBURG

München, 28. Januar 2016 - Die südkoreanische ADF Asset Management Company, ein auf Immobilien spezialisierter Investor und Asset Manager, hat über ein Luxemburger Vehikel das H&M-Distributionszentrum in Hamburg angekauft.

 

ADF hatte die Immobilie für mehr als € 100 Mio. von CA Immo erworben. BNP Paribas Real Estate Investment Management (REIM) Germany hat ADF beim Ankauf der Immobilie sowie bei der Finanzierung und Ausgestaltung der Strukturierung unterstützt. Das Unternehmen übernimmt außerdem das Asset Management des Objektes. Für das Property Management wird mit BNP Paribas Real Estate Property Management ein Unternehmen der Gruppe verantwortlich sein.

Reinhard Mattern, Vorsitzender der Geschäftsführung von BNP Paribas REIM Germany, betont: „Die Zahl der außereuropäischen Investoren in Deutschland und Europa wächst rasant. Das Netzwerk der BNP Paribas Real Estate Gruppe in Asien und Middle East sowie das umfangreiche Know-how der europäischen Immobilienmärkte sind genau die Komponenten, die zusammenpassen und von diesen Investoren stark nachgefragt werden.“  

Die Immobilie in Hamburg-Allermöhle ist mit ca. 114.500 m² Fläche bei einer Länge von 370 m und einer Breite von 181 m das weltweit größte Logistikzentrum der schwedischen Modekette H&M. Von Hamburg aus erfolgt die Warenbelieferung und Warenerstverteilung der H&M Filialen in Deutschland, den Niederlanden, Österreich und auch Slowenien. Das Objekt wurde 2008 eröffnet. ADF versteht sich als langfristiger Investor. Mit Blick auf den exakten Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.