Pressemitteilungen Detail

BNP Paribas REIM Germany kauft Art Déco Palais in München – attraktiver Mietermix sorgt für Ertragssicherheit

München, 12. Januar 2015 – BNP Paribas REIM Germany hat in München das Art Déco Palais in der Arnulfstraße für einen ihrer Immobilien-Spezialfonds gekauft. Bisher war das 41.000 m² große Gebäude im Eigentum einer Investorengemeinschaft. Der Kaufpreis für das Multi-Tenant-Gebäude lag im niedrigen dreistelligen Millionen Euro Bereich. Das imposante Architektur-Denkmal befindet sich in zentraler Lage am westlichen Rand der Innenstadt in der Nähe des Hauptbahnhofs. Das vor wenigen Jahren umfassend modernisierte Objekt bietet attraktive, gut teilbare Büroflächen. Der Gebäudekomplex ist mit 98 Prozent faktisch vollvermietet und durch einen attraktiven Mietermix gekennzeichnet. Zu den Nutzern gehören neben der Deutschen Post Immobilien als Hauptmieter 30 Adressen aus Branchen wie Personalberatung, Banken, Versicherungen und Energieversorger.

Reinhard Mattern, Vorsitzender der Geschäftsführung von BNP Paribas REIM Germany, betont die Attraktivität der Immobilie: „Standort und Qualität des Gebäudes sind auch an einem so dynamischen Büromarkt wie München eine Seltenheit und nicht kopierbar. Aus Sicht eines Investors ist die ungebremste Sogwirkung Münchens zusammen mit einer geringen Neubautätigkeit ein weiteres Plus, können wir doch deshalb von weiterem Mietwachstum ausgehen. Schließlich garantiert der breite Mietermix stabile, sichere Mieteinnahmen.“ BNP Paribas REIM Germany hatte im Jahr 2014 mit dem Renaissancehaus bereits ein Gebäude in unmittelbarer Nähe erworben.

Das Art Déco Palais wurde von Robert Vorhoelzer 1924 als Oberpostdirektion errichtet und gilt als eines der wenigen Beispiele der klassischen Moderne in München. In den Jahren 2007 bis 2010 erfolgte durch den Voreigentümer eine umfassende Renovierung und Umgestaltung, um das Objekt heutigen Anforderungen mit Blick auf technische Ausstattung und Erschließung anzupassen sowie variabel vermietbare Flächen zu schaffen. Derzeit nutzen 31 Mieter die sich auf sieben Etagen verteilende Bürofläche. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge liegt bei 4,5 Jahren; Verlängerungsoptionen sind dabei nicht berücksichtigt.

Das Objekt liegt verkehrsgünstig an einer der Haupteinfallstraßen nach München und ist sowohl vom Nordwesten über den Mittleren Ring und damit über die Autobahnen als auch mit dem öffentlichen Nahverkehr sehr gut erreichbar. In unmittelbarer Nähe befindet sich die S-Bahn-Station Hackerbrücke, die nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt ist. Direkt neben dem Standort ist in den vergangenen Jahren mit dem Arnulfpark ein städtebauliches Großprojekt mit 7.300 Büroarbeitsplätzen und 1.000 Wohnungen entstanden. Das hat das Art Déco Palais für Unternehmen und ihre Mitarbeiter noch attraktiver gemacht, integriert sich das Gebäude doch in einen der begehrtesten Wohn- und Bürostandorte Münchens.

BNP Paribas REIM Germany wurde bei der Transaktion von Drees & Sommer sowie Clifford Chance begleitet. Auf Seiten des Verkäufers wurde der Verkauf durch dessen Berater, honert + partner, gesteuert.