Pressemitteilungen Detail

BNP Paribas REIM Germany verkauft prominentes Retail-Objekt in Londoner Top-Lage

München, 16. Mai 2014 – BNP Paribas REIM Germany hat für einen seiner Luxemburger Immobilienfonds das Bond Street House, New Bond Street 15a/15b, im Londoner Stadtteil Mayfair an Meyer Bergman verkauft. Das Gebäude liegt mitten in einer der begehrtesten Retail-Lagen der britischen Hauptstadt und wurde zu einem Preis von über £110 Millionen veräußert. Der Kaufpreis spiegelt damit die äußerst dynamische Entwicklung des Londoner Marktes für hochpreisige Retail-Immobilien und die unverändert starke Nachfrage nach derartigen Prime-Objekten wider.

Reinhard Mattern, Vorsitzender der Geschäftsführung von BNP Paribas REIM Germany, kommentiert die Transaktion: „Wir haben das Objekt 2009 während des Höhepunkts der Immobilienkrise erworben, als sich die Anfangsrenditen für Büro- und Geschäftshäuser im Londoner Westend über 5,5 Prozent bewegten. Seitdem haben sich Mieten wie Immobilienpreise nicht nur erholt, sondern eine sehr dynamische Entwicklung genommen. Aufgrund unserer antizyklischen Kauf- und Verkaufsphilosophie konnten wir mit dieser Transaktion einen signifikanten Gewinn für unsere institutionellen Investoren erzielen.“ Spitzenlagen in London sind unverändert gesucht, entsprechend bewegen sich die Anfangsrenditen in den High Streets aktuell nur noch zwischen 2 und 3 Prozent.

Das Objekt mit rund 2.700 m² Mietfläche wird überwiegend von Einzelhandelsmietern wie Patek Philippe und Georg Jensen genutzt, hinzukommen Büroflächen. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge beträgt mehr als 13 Jahre. Das Gebäude wurde 2005 generalsaniert und ist mit rund 93 Prozent annähernd voll vermietet.